DJ TOBANDER header image




≡ Menu
Mixed in Key

Die meisten Leser dieses Blogs sind wahrscheinlich Scratch Live, Serato DJ oder Traktor User, die bereits Mixed In Key oder eine andere Key Detection Software verwenden, um mit Hilfe des Camelot Wheels Harmonic Mixing zu betreiben. Warum du überhaupt auf die Keys eines Tracks achten solltest und was dir das bringt, konntest du ja bereits im Artikel zu harmonisches Mixen mit Camelot Wheel nachlesen.

Vergleich der Softwareprodukte

In der aktuellen Version von Traktor jedoch ist diese Funktion bereits enthalten. Macht es dennoch Sinn, sich (die kostenpflichtige) Mixed In Key Software zu kaufen. Alle Programme arbeiten mit der Camelot Wheel Software und geben den Key eines Liedes recht genau an. Manchmal unterscheiden sich die Ergebnisse von MIK und Traktor, im großen und ganzen, liegen sie aber beide meist richtig.

Mixed In Key und Traktor im Vergleich

Mixed In Key und Traktor im Vergleich

Camelot Wheel Software – Mixed In Key

Ein Vorteil von Mixed In Key gegenüber der Key Detection Variante von Traktor ist es, dass MIK immer alle Keys eines Tracks anzeigt. Traktor hingegen muss sich für einen bestimmten Key entscheiden. Auch beim Beatmapping hat MIK (zumindest wenn es sich nicht um einfache 4×4 Beats handelt) gegenüber Traktor die Nase vorn. Auch haben sie kürzlich ein sogenanntes “Energy“ Rating System eingeführt. Hierbei erhält jeder Track einen Wert zwischen eins und neun, wobei neun ein Main-Time Club-Banger und eins ein smoother Track für das Ende deines DJ Sets ist. Wie sinnvoll so eine Funktion ist, sei mal dahingestellt, da die meisten DJs denke ich wissen, welche ihrer Tracks abgehen und welche eher zum Runterkommen geeignet sind.

Das ist der berühmte Camelot Wheel Sticker

Das ist der berühmte Camelot Wheel Sticker

Der große Nachteil aber von MIK ist, man muss online sein, um die Software nutzen zu können. Ist man beispielsweise mit dem Flugzeug oder Zug unterwegs (was bei DJs ja durchaus vorkommen kann), so ist MIK nicht benutzbar.

Die Vorteile der Camelot Wheel Software

Wenn du zum Auflegen nur Traktor benutzt und du deine komplette Musik nicht gerade ausschließlich mit iTunes sortierst, würde ich sagen, bleib bei Traktor’s Key Detection Software (oder Virtual DJs eigener Software, die es im übrigen schon Jahre vor MIK gab). Mir persönlich gefällt aus obigen Gründen trotz allem Mixed In Key am besten, was natürlich auch daran liegt, dass ich mit Serato auflegen, was überhaupt keine Key Detection Software besitzt und ich mich mit Musik leider nicht so gut auskenne, dass ich den Key auf dem Camelot Wheel ohne Tricks selbst bestimmen könnte. Seit der Version 2.6.1. benutzt Traktor eine neue Notation genannt „Open Key“ zum bestimmen des Key’s. Jetzt kannst du die Bezeichnungen des Camelot Wheel Stickers direkt auf die Notation von Traktor übertragen, 8A=1m, 9A=2m, ect. Falls dir das zu kompliziert ist, hier ein Bild der neuen Beschriftung im Stile des Camelot Wheels.

Traktor's OpenKey in der Camelot Wheel Notation

Traktor’s OpenKey in der Camelot Wheel Notation

Was benutzt du, um deine Lieder zu analysieren? Verwendest du Mixed In Key und das Camelot Wheel oder Traktor’s Key Detection oder gar etwas ganz anderes? Laß es mich wissen in den Kommentaren.

In 60 Minuten dein eigenes DJ Mixtape aufnehmen

Wie du in nur 60 Minuten dein eigenes DJ Mixtape aufnehmen kannst

Als DJ musst du ab und zu ein Mixtape herausbringen. Entweder als Promo-Tape, für eine Veranstaltung, auf der du auflegst oder ein Mix für einen Radiosender. Der Guide erklärt dir, wie du ein Mixtape aufbaust, wie du es aufnimmst und schließlich, wie du es bekannt machst.

DOWNLOADE JETZT DEN MIXTAPE GUIDE!

Google+ Tobias Laemmle

Hier Klicken Um Zugang zu Bekommen

Merken

{ 12 comments… add one }
  • Philipp Schreiber 11. November 2015, 13:20

    hoffe das geht gut

    Reply
  • Frank 12. Juli 2015, 08:02

    Hy,würde gern wissen willen,wie ich die analysiert library von MIK in Traktor bekomme? Wo ich denn auch die automatisch gesetzten cue pionts austesten kann? Gruss frank

    Reply
    • Tobias Laemmle 13. Juli 2015, 08:21

      Hast du in den Einstellungen von MIK hinterlegt, dass du eine Traktor Library besitzt?

      Reply
  • Philipp 8. Januar 2015, 19:48

    Hi,
    erkennt MIK denn alle Keys? bei Traktor abe ich meine komplette Library analysiert, aber dennoch sind sehr viele tracks ohne Key, ist das bei MIK auch so? weil sonst würden sich die 58 $ vielleicht lohnen.

    Und erkennt MIK auch das Release datum? weil bei Traktor wird das ebenfalls oft nicht richtig erkannt oder ist sehr ungenau, da bei mir jeder Track der in einem bestimmten Jahr rausgekommen ist grundsätzlich bei Traktor mit 1/1/2014 oder 1/1/1998 oder was auch immer für ein jahr immer 1/1/ davor, so kann man nicht erkennen wie aktuell das entsprechende lied ist, ist MIK dazu in der Lage? oder gibt es da ein anderes Analyse Tool was du mir empehlen könntet um an ein genaueres release datum zu kommen (ausser alles bei bilboard suchen und Manuell im einzutippen 😉 )

    beste Grüße

    Philipp

    Reply
    • Tobias Laemmle 9. Januar 2015, 07:42

      Hey Philipp,

      also die aktuelle Version von MIK erkennt bei mir die Keys von allen Tracks. Bei früheren Versionen gab’s da auch manchmal noch Lücken, aber das haben die behoben.

      Das Releasedatum nachträglich herausfinden kann MIK nicht. Mir ist auch sonst kein Tool bekannt, das dazu in der Lage ist. Ich mach das für alte Tracks eigentlich auch immer mit Billboard oder Wikipedia.

      Gruß,
      Tobi

      Reply

Leave a Comment

css.php