DJ TOBANDER header image
≡ Menu

Ab Wann Bist DU als DJ zu Alt zum Auflegen?

Wenn Du älter als 25 Jahre bist, hast Du dich das zu 100% schon mal gefragt oder?

Ernsthaft, ab welchem Alter genau schauen dich Leute komisch an, wenn Du sagst, dass Du noch auflegst?

Wenn Du mehr als doppelt so alt, wie die meisten Gäste bist? Wenn Du selbst gar nicht mehr weg oder auf Partys gehst, sondern lieber zu Hause bleibst? Oder wenn es dir schwerfällt, selbst noch Party zu machen und mit den Leuten zu feiern?

Ich weiß noch genau, wann ich mich zum ersten Mal als DJ irgendwie alt gefühlt habe. Das war eigentlich ganz harmlos:

Gast: "Hey!"
Ich: "Hey, was gibt's?"
Gast: "Haben SIE auch was von...?"

Damals war ich 26 und bestimmt noch nicht zu alt zum Auflegen. Trotzdem war es irgendwie komische gesiezt zu werden.

Aber wie kannst Du dann feststellen, dass es vielleicht besser wäre, deine DJ Karriere an den Nagel zu hängen? Schließlich gibt es genug DJs wie DJ Jazzy Jeffy, DJ Premier oder DJ Q-Bert , die bereits Ende vierzig sind. Grandmaster Flash sogar über fünfzig Jahre alt.

Weiterlesen...

{ 2 comments }
by Joey Santos/em>

Grad als Newcomer machst Du dir am Anfang oft einen Kopf darüber, ob Du technisch fit bist, die passende Musik hast und wie die Leute zum Tanzen bringst.

Aber das ist gar nicht das Schwierigste am Auflegen. Das ist nicht der Grund, warum viele DJing nach kurzer Zeit wieder aufgeben und das ist auch nicht, was dich als DJ am meisten Zeit und nerven kostet.

Nein, das Schwierigste heute ist es, als DJ BEKANNTER zu werden, neue KONTAKTE zu knüpfen und so GIGS zu bekommen.

Hast Du gerade eine Flaute, Lücken in deinem Terminkalender oder willst einfach mal woanders oder größere Gigs spielen?

Dann sind hier sieben Tipps, die dir dabei helfen, neue Leute kennenzulernen und einen Fuß in die Tür von so vielen Clubs und Veranstaltungen wie möglich zu bekommen.

Weiterlesen...

{ 0 comments }

Was ist der Unterschied zwischen einem Durchschnittlichen und einem Sehr Guten DJ?

Meistens sind es nur Kleinigkeiten, die dir am Anfang gar nicht so auffallen. Aber oft machen genau die den Unterschied aus und unterscheiden dich von den ganzen anderen DJs ab.

Hier mal eine Liste von acht dieser Kleinigkeiten, um dich von der Masse abzuheben:

#1 DJ TIPPS: VORBEREITUNG

Eine gründliche Vorbereitung ist sehr wichtig. Alleine schon wegen der riesigen Auswahl an neuer Musik, die jeden Tag rauskommt.

Einer der DJ Tipps zum Thema Vorbereitung ist, jeden Track gründlich zu analysieren:

Weiterlesen...

{ 8 comments }

Was begreifen viele DJs überall auf der Welt einfach nicht?

Ganz einfach: "Warum bringen mir meine Mixtapes keine Gigs ein?"

Bevor ich darauf antworte, gehen wir mal davon aus, deine Mixe sind ziemlich gut - gut genug auf jeden Fall, dass Du alleine einen Abend in den Clubs, wo Du dich bewirbst rocken kannst. Es geht also NICHT um die Qualität. Aber um was geht es dann?

Bevor wir uns das anschauen, will ich dir noch kurz sagen, dass ich selber jahrelang Mixtapes gemacht und an die Clubs geschickt habe. Ich weiß also, wie das ist, stundenlang an den Übergängen zu arbeiten und dann noch nicht einmal eine Antwort zu erhalten. FRUSTRIEREND!

Aber ich war auch Veranstalter. Ich weiß also auch wie es ist, wenn jeden Tag Duzende von Promo Mixen auf deinem Tisch landen.

Okay, ich geh jetzt mal davon aus, dass Du regelmäßig Mixtapes raushaust, aber bekommst nie eine Antwort und es kommen auch keine Gigs rein.

Was ich dir jetzt sage, sage ich, weil ich dir helfen will zwei SEHR WICHTIGE Dinge zu begreifen. Denn nichts ist frustrierender und entmutigender, als wahnsinnig viel Zeit und Energie in etwas zu stecken und dann interessiert es niemanden.

Okay, also wenn dir dein letzter Mix kein Booking gebracht hat, dann lag das wahrscheinlich daran, weil:

Weiterlesen...

{ 5 comments }
Standard DJ Playlist

Reicht es als DJ eine Standard DJ Playlist zu haben, die die Leute immer feiern?

Gerade wenn Du in irgendwo Neues auflegst. Oder wenn Du eine Musikrichtung spielen sollst, die Du sonst nicht auflegst. Oder wenn Du neu bist und deinen ersten richtigen Gig hast.

Bist Du als DJ oft unsicher, weil Du nicht genau weißt, was Du spielen sollst:

  • wie bekommst Du die Leute auf die Tanzfläche?
  • welche Tracks feiern sie am meisten?
  • und was kannst Du spielen, wenn gar nichts funktioniert?

Ich weiß noch als ich das erste Mal eine Hochzeit spielen sollte. Ich hatte bisher nur in Hip-Hop Clubs gespielt und wahrscheinlich keinen einzigen Song in meiner Library, den jemand über 30 Jahren kennen würde...nicht optimal für eine Hochzeit :-)

Also fragte ich meine DJ Kollegen, was ich so brauche, damit das Event kein völliger Reinfall wird:

DJ Kollege 1: Du brauchst auf jeden Fall jede Menge 80er.

DJ Kollege 2: Hol dir so viel Schlager und Ballermann Hits wie geht.

DJ Kollege 3: Spiel einfach, was aktuell im Radio läuft.

Usw. jeder hatte einen anderen Tipp für mich. Am Ende war ich noch viel nervöser als vorher, denn jetzt hatte ich gar keine Ahnung mehr, was ich machen oder wie ich mich vorbereiten sollte.

Es sollte so etwas wie eine Standard DJ Playlist geben. So eine Art Basis DJ Playlist für Hochzeiten, für Geburtstage, bestimmte Mottos oder Musikrichtungen.

Versteh mich nicht falsch.

NICHT ZUM 1:1 NACHSPIELEN!

Aber, als Anhaltspunkt, welche Tracks Du spielen, kannst. Nach welchen Songs Du suchen musst. Was sich gut für's Warm Up, was für die Main Time und was für das Ende eignet.

Aber genau so etwas gibt es. Und wenn ich es dir sage, fragst Du dich bestimmt, warum Du da nicht schon früher draufgekommen bist.

Weiterlesen...

{ 15 comments }
css.php